Zitate von Stefan Selke

Kritik der Tafeln und Grundeinkommen

...Der Soziologe und Tafelforscher Prof. Dr. Stefan Selke, von der Hochschule Furtwangen University, übte am 9. Januar 2012 in einem viel beachteten Interview im Nordwest Radio heftige Kritik an den Tafeln und der „Vertafelung“ Deutschlands.

Es ist beinahe so, als spalten die Tafeln die Gesellschaft.

Soziologe und Tafelforscher Prof. Dr. Stefan Selke:

Herr Selke, Sie sprechen in Zusammenhang mit den Tafeln von „Grenzen der guten Tat“. Was bedeutet das?

Tafeln - Symbole des gesellschaftlichen Ausstiegs

Ein kritischer Blick auf die alltägliche Absurdität. Trotz des Überflusses gibt es Millionen von Menschen, die zu den Tafeln kommen und dort satt werden. Tafeln sind gut gemeint. Mehr aber auch nicht. Denn sie sind ein Symbol für eine Gesellschaft, die akzeptiert, dass Menschen sich selbst abwerten. Ein  erhellendes Interview.

Nach oben