Eine Partei nur für Grundeinkommen

22.09.2016

„Hack“ (sprich „häck“) bezeichnet bei Computerleuten das, was ein Hacker tut bzw. das Ergebnis, wenn er Erfolg hat: Er kann dann das gehackte System zu Zwecken nutzen, für die es nicht vorgesehen war. Und dabei gibt es durchaus auch ehrenwerte Zwecke.

Wenn es nach dem Willen einiger BGE-Aktivisten geht, soll nun auch das Parteiensystem gehackt werden. Weil in Deutschland – anders als in der Schweiz – keine Volksabstimmung auf Bundesebene zum Grundeinkommen möglich ist, wollen sie eine BGE-Partei gründen, deren einziger Zweck und Programmpunkt die Einführung des Grundeinkommens in Deutschland ist. Durch diesen „Systemhack“ könnten die Wähler auch ohne Volksabstimmung für das Grundeinkommen stimmen, indem sie ihre Zweitstimme der BGE-Partei geben.

Der Computerjargon verrät schon, dass sich Piraten unter den Aktivisten befinden, die am Wochenende in München die BGE-Partei aus der Taufe heben wollen.

Mitteilungen

Kommentar hinzufügen

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Schreiben Sie die Lösung der Aufgabe in das Formularfeld. Durch die richtige Antwort unterscheiden sie sich von Spamprogrammen.

Nach oben