Wenn Donnerstag schon Freitag ist

01.10.2016

 Google und Amazon bieten ihren Mitarbeitern die Vier-Tage-Woche bereits an. Auch in Deutschland gibt es immer mehr Firmen, die das Wochenende verlängern.

Fünf Tage die Woche, etwas über acht Stunden am Tag, so sieht die typische Arbeitswoche eines deutschen Arbeitnehmers aus. Doch ist das noch zeitgemäß? In Zeiten des digitalen Wandels, von Work-Life-Balance und Dynamisierung der Arbeitswelt müssen Unternehmen ihre Arbeitszeitmodelle überdenken. Viele Arbeitnehmer sehnen sich vor allem nach einem: Flexibilität. Eine mögliche Lösung ist die Vier-Tage-Woche. Der zusätzliche freie Tag kann genutzt werden für Weiterbildung, Zeit für Familie und Angehörige, ehrenamtliches Engagement oder für spontane Reisen. Doch so unterschiedlich die Wünsche für ein langes Wochenende sind, so unterschiedlich sind die Konzepte der Vier-Tage-Woche. Vier Unternehmen berichten, wie sie das Modell umsetzen.

Mitteilungen

Kommentar hinzufügen

  • Keine HTML-Tags erlaubt
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Schreiben Sie die Lösung der Aufgabe in das Formularfeld. Durch die richtige Antwort unterscheiden sie sich von Spamprogrammen.

Nach oben