Januar 2014

re:publica 2013 - Wolf Lotter: Zivilkapitalismus. Wir sind die Wirtschaft.

06.05.2013

Der alte Kapitalismus hat ausgedient - er paßt nicht mehr zu uns, zu den selbstbewussten, selbstständigen und individuellen Menschen des 21. Jahrhunderts.  mehr ...  »

Rentensystem benachteiligt Familien massiv

17.01.2014

Familien werden im bestehenden Rentensystem massiv benachteiligt. So lautet das Resümee einer aktuellen Studie der Bertelsmann Stiftung, die dem Tagesspiegel vorliegt. Und an diesem Zustand ändere auch die geplante Reform nicht wirklich etwas.

“Job guarantee” oder Bedingungsloses Grundeinkommen?

24.01.2014

Diese Frage wirft ein differenzierter Beitrag über Mindestlohn von Günther Grunert, der auf den Nachdenkseiten veröffentlicht wurde, auf. Der Autor beantwortet sie eindeutig. Eine Diskussion über die “job guarantee”, halte er für fruchtbarer als eine über das BGE.

...

Grundlohn: sozial oder marktliberal?

21.01.2014

Grenzach-Wyhlen (mh). Eine alte Idee lebt neu auf. Alle Mitglieder einer Gemeinschaft erhalten ein bedingungsloses Grundeinkommen, das die existenziellen Bedürfnisse befriedigen und die gesellschaftliche Teilhabe fördern soll. Das Grundeinkommen ist als individueller Rechtsanspruch konzipiert, ohne Arbeitszwang und ohne Nachweis einer Bedürftigkeit.

The Swiss Join the Fight Against Inequality

16.01.2014

Generation Basic Income’s proposal represents a quantum leap. For starters, 2,500 Swiss francs per month is a substantial sum. Also, unlike with welfare programs, beneficiaries wouldn’t be required to document that they are unable to work.

"Wir brauchen ein neues Wirtschaftssystem"

16.01.2014

Gerhard Zwingler: Eine der wesentlichen Aufgaben auf dieser Erde für ein gedeihliches Zusammenleben aller Menschen ist die Überwindung des Schuldgeldsystems. Dieses bringt uns unnötig in eine Drucksituation. Wir haben derzeit eine starke Umverteilung von fleißig nach reich. Das Geld der Reichen vermehrt sich, ohne dass diese dafür arbeiten müssen.

“Europäische Bürgerinitiative Grundeinkommen” abgeschlossen. Scheitern oder Erfolg?

15.01.2014

Da ist zum einen die Konzentration der Kampagne darauf, Stimmen vor allem online zu sammeln, zumindest liegt der geringe Anteil auf Papier von etwa 2700 Unterschriften das nahe. Gemessen an der Zahl, die online zustande kam, hätten es durch ausgiebige und wiederholte Straßenaktivitäten womöglich viel mehr sein können.

Nicht der Mensch ist für das Unternehmen dar, sondern das Unternehmen für den/die Menschen

16.01.2014

„Unternehmerischer Erfolg durch Menschlichkeit und Kreativität“ – so könnte man die Erfolgsgeschichte des Drogerie-Unternehmers und Vorkämpfers für das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE), Götz Werner, kurz zusammenfassen.

...

EU-weite Unterschriftensammlung geht nach zehn Monaten zu Ende.

14.01.2014


Brüssel/Wien. (red) Die Kampagne für ein bedingungsloses Grundeinkommen in der EU läuft bereits seit April vergangenen Jahres, um in der Nacht auf Mittwoch um null Uhr zu enden. Es sieht allerdings nicht so aus, als ob die Kampagne auf basicincome2013.eu die erforderlichen Stimmen noch zustande bringen wird.

Bedingungsloses Grundeinkommen - eine Utopie?! - Umfrage

12.01.2014

wir sind Studenten des Bachelorstudienganges Soziale Arbeit an der Hochschule Merseburg.
Im Rahmen unseres ersten Semesters beschäftigen wir uns mit dem Thema des "Bedingungslosen Grundeinkommens". Gerade in der letzten Zeit wird die Diskussion zu diesem Thema immer lauter.

Kirchliche Organisationen und Personen Österreichs rufen auf

14.01.2014

Die Katholische Sozialakademie Österreichs und die Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung Österreich erfreut über eine hohe Zustimmung zum Grundeinkommen bei der KAÖ-Umfrage.

Deuschland im Stress

06.08.2013

Burnaut - Begegnungen mit Menschen, die ihr Leben völlig verändert haben oder ausgestiegen sind.

„Wir nutzen unsere Potenziale nur zum Teil“

12.01.2014

Die Festanstellung hat ihre Hoch-Zeit hinter sich, meint der Organisationsforscher. Ayad Al-Ani über ehemalige Angestellte, die als Freiberufler wieder mehr Kreativität in die Firmen bringen sollen, und über die Innovationsfreude der Internetgemeinde.

...

Zahnpastaverkäufer und Philanthrop

13.01.2014

Das in der Ökonomie verbreitete Bild des «homo oeconomicus» hält Götz Werner für eine Schnapsidee. Das erklärt der Gründer der deutschen Drogeriemarkt-Kette dm gleich zu Beginn des Gesprächs, als er erfährt, dass er einer Volkswirtschafterin gegenübersitzt.


Initiative für Bedingungsloses Grundeinkommen im Endspurt

10.01.2014

Wien-Brüssel, 10.01.2014 (KAP) Ermutigt vom "starken Votum" für ein bedingungsloses Grundeinkommen - erhoben in einer Umfrage der Katholischen Aktion Österreichs (KAÖ; 9.1.) - haben jetzt die Katholische Sozialakademie Österreichs (ksoe) und die Katholische Arbeiternehmer/innen Bewegung Österreich (KABÖ) zur Unterzeichnung der Europ&au

Jeder ein König

11.01.2014

Eine Europäische Bürgerinitiative zum Bedingungslosen Grundeinkommen dürfte scheitern: Kaum ein anderes Projekt hat so viele und so heterogene Gegner.

...

Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch Ganztagsschulen…

04.01.2014

…so scheint sich die bevorstehende Große Koalition das vorzustellen, wenn dieser Bericht vom Oktober zutrifft:

 

Veranstaltung zum Grundeinkommen im Nationaltheater Mannheim

24.01.2014

“Lange Zeit hieß es, die Arbeit geht uns aus. Nun feiert die Regierung plötzlich Vollbeschäftigung. Aber ist Arbeit überhaupt noch so wichtig? Das bedingungslose
Grundeinkommen propagiert die Abkopplung von Erwerbsarbeit und Existenz, Freiheit

Kunst und bedingungsloses Grundeinkommen

02.01.2014

Interview mit dem Künstler Enno Schmidt, der die „Initiative Grundeinkommen“ in der Schweiz mit gegründet hat

Buch: Berlin Utopia, Weltentaucher Spin-Off Nummer 3

31.12.2013

KAWOOOM – Eine Explosion in der Neujahrsnacht 2014/2015 auf der Admiralsbrücke in Berlin Kreuzberg. Zehn Jahre später wacht Macius auf einer Intensivstation in der Berliner Charité auf - und alles ist plötzlich anders. Berlin ist sauber, nirgends Obdachlose, überall lachende Gesichter.

Wien - Europäische Bürgerinitiative für ein BGE

01.01.2014

Wien - Bis zum 14. Jänner 2014 läuft noch die Frist für Unterstützungserklärungen. Aber es wird sich wohl nicht mehr ausgehen, bis dahin die nötige Zahl von einer Million Unterschriften zu erreichen. "Es ist leider nicht so gelaufen, wie wir uns das erhofft haben", sagt Klaus Sambor.

Nach oben