Dezember 2013

Der Traum vom arbeitslosen Revolutionär

27.12.2013

Mit dem augenzwinkernden Begriff "Popoppo-Art" - poetisch, populär, politisch - beschreibt die Künstlerin Linda Bilda ihre Arbeit: Ihr Projekt "Arbeite Nie" für den öffentlichen und medialen Raum widmet sich der historischen Studie "Die Arbeitslosen von Marienthal"

...

"Die Trennung von Arbeit und Leben ist Bullshit"

23.12.2013

Der Job macht krank und hindert uns an der Selbstentfaltung, erst mit der Freizeit beginnt die Freiheit? Völlig falsch, sagt Gastautor Thomas Vašek. Der Philosoph will kein Gejammer über die Zumutungen der Berufswelt mehr hören - und träumt von einer Revolution der Arbeit.

...

Swiss to vote on incomes for all - working or not

18.12.2013

 

Switzerland, one of the world's wealthiest countries, is engaged in an intense process of soul searching - about money.

Im Dialog mit - Götz Werner

13.12.2013

Das von ihm entwickelte Vertriebskonzept wurde von seinem Lehrbetrieb als nicht realisierbar abgelehnt. In diesem Konzept sieht er den Kunden nicht als Käufer, sondern betrachtet ihn als Menschen. Sein Konzept verwirklichte er 1973 in seinem eigenen Unternehmen, die "dm drogerie markt GmbH & Co KG".

Kategorien:

Götz Werner IM DIALOG mit Alfred Schier am 14.12.13 - PREVIEW

14.12.2013

Götz Werner IM DIALOG mit Alfred Schier am 14.12.13 - PREVIEW

Die Revolution der Möglichkeiten

13.12.2013

Bei der Bundestagswahl ging es nicht um das bedingungslose Grundeinkommen. Schade. Denn es ist weder „rechts“ noch „links“. Eine Besinnung auf seine Vordenker zeigt, warum es nützlich ist.

...

Rethinking the Idea of a Basic Income for All

10.12.2013

Feeney cited Thomas Paine in support of his proposal. In Paine’s 1797 pamphlet, “Agrarian Justice,” he advocated a social insurance system for young and old, financed by a 10 percent tax on inherited property. Paine would have given everyone 15 pounds at age 21 and 10 pounds per year to everyone at least age 50 for life.

Streitschrift "Wachstumswahn": Runter vom Gas!

11.12.2013

Der Staat soll unter anderem Konsum statt Arbeit besteuern, ein bedingungsloses Grundeinkommen einführen und Subventionen abbauen, die nicht-nachhaltige Strukturen begünstigen: Massentierhaltung zum Beispiel.

Traumziel der Reformer

11.12.2013

Das bedingungslose Grundeinkommen – Neuanfang oder endgültiger Niedergang des Sozialstaates?

...

Die instrumentalisierte Zukunftsangst - Gesetzliche oder private Rentenversicherung

10.04.2012

Umlagen- oder Kapital-finanzierte Vorsorge. Wie funktioniert das? Wer schürt unsere Ängste. Wer profitiert?
Teleakademie-Vortrag aus dem Jahre 2012, Universität Freiburg, Prof. Dr. Gerd Bosbach

Tagung: Bedingungsloses Grundeinkommen in Japan und in der Schweiz

25.01.2014

Das bedingungslose Grundeinkommen wirft Fragen auf, die uns unter die Haut gehen können. Anderen aber auch. Japanische Wissenschaftler forschen zum Grundeinkommen und sind zu Gast in Basel zum Austausch mit Vertretern der Eidgenössischen Volksinitiative und Gästen aus Deutschland.

“Die Armuts-Rentner” – eine Dokumentation im SWR Fernsehen

04.12.2013

Auch wenn dieser Beitrag keine Neuigkeiten berichtet, ist es doch erschütternd zu sehen, dass selbst eine Erwerbstätigkeit von 45 Jahren mit nur wenigen Unterbrechungen dazu führen kann, zu wenig Rente zu erhalten, um

Schweiz: Aktivisten verkaufen Geldspeicher à la Dagobert Duck

04.12.2013

Einmal wie Dagobert Duck im Geld baden - dieser Traum steht jetzt in der Schweiz zum Verkauf. Befürworter des bedingungslosen Grundeinkommens wollen einen Tresor mit acht Millionen Münzen loswerden. Die Geldstücke stammen aus einer Protestaktion.

Einmal wie Dagobert Duck im Geld baden

04.12.2013

In der Schweiz steht ein Tresor mit acht Millionen Geldstücken zum Verkauf. Die goldenen Fünf-Rappen-Münzen (vier Cent) waren im Rahmen einer Kampagne für ein bedingungsloses Grundeinkommen im Oktober vor dem Parlament in Bern ausgeschüttet worden.

Money Swimming Pool -Original Swiss Bank Deposit Safe -

04.12.2013

The bank safe swimming pool containing 8 Million real Swiss coins is currently located in Basel, Switzerland. This is the original bank safe from the former "Schweizer Volksbank" and known to be one of the finest Swiss piece of craftwork in the early 20th Century. It is in very good shape and still usable as a bank deposit safe.

Von sich auf andere schließen und das in Widersprüchen oder wie gut es ist, andere an der Leine zu führen

02.12.2013

In der Sendung Markus Lanz vom 28. November waren u.a. Sarah Wiener und Jürgen Trittin zu Gast. Sarah Wiener war einst in die Lage gekommen, von Sozialhife zu leben, nachdem sie als junge Frau um die 20 ihren Sohn zur Welt gebracht hatte.

Brasilien: Recivitas

04.12.2013

Wir wollen die letzten Wochen des Jahres nutzen, um Hilfe für das brasilianische Dorf Quantiga Velho zu leisten. Wenn wir alle gemeinsam mithelfen, können wir allen Einwohnern weiterhin ein Leben in Würde ermöglichen ...

Muss man sich sein Geld verdienen?

26.11.2013

Warum befürworten Sie als Theologin das Grundeinkommen, Frau Praetorius?

Gott und das Grundeinkommen

29.11.2013

Eine halbe Stunde, nachdem Gott ins Bundeskanzleramt eingezogen ist, macht er sich sofort ans Werk. Er versammelt alle Beamten der Ministerien und hält eine kurze Ansprache: „Ich habe eine gute Nachricht für euch. Ihr könnt ab sofort die ganze Energie für eure Familien und eure Umwelt einsetzen.

Einmal wie Dagobert Duck im Geld baden

04.12.2013

Einmal wie Dagobert Duck im Geld baden - dieser Traum kann jetzt in der Schweiz wahr werden. Auf dem auf Luxusgüter spezialisierten Internet-Marktplatz JamesEdition wird derzeit ein Tresor mit acht Millionen Geldstücken zum Kauf angeboten. Die goldenen Fünf-Rappen-Münzen (vier Cent) waren Teil einer Kampagne für ein bedingungsloses Grundeinkommen.

Nach oben