September 2013

Diskussion um Arbeitsplätze und -zeit sowie die damit verbundenen Einkommen wird sich zunehmend erübrigen

30.09.2013

Diese Diskussion um Arbeitsplätze und -zeit sowie die damit verbundenen Einkommen wird sich zunehmend erübrigen. Die Entwicklung geht in Richtung Automatisierung der Arbeitsprozesse, sogar bis hin in den Pflegebereich (Roboter). Das ist schon seit Jahrzehnten im Gange.

...

Topfschlagen im Niemandsland

19.09.2013

Leiharbeiter mit Staatsexamen, Ingenieure in der Spülküche: Selbst Akademiker können arbeitslos werden - und zwar schneller, als sie ahnen. Wer einmal gezwungen ist, sich unter seiner Qualifikation zu verkaufen, sitzt in der Falle.
Info

Schweiz: In einer Woche reichen wir die Unterschriften ein!

27.09.2013

In einer Woche reichen wir die Unterschriften ein! Aus allen Richtungen
erreichen uns Glückwünsche. Besonders freuen uns diejenigen von Skeptikern,
wie zum Beispiel vom ehemaligen SECO-Direktor Jean-Daniel Gerber: «War es
Voltaire, der da sagte: Je ne partage pas vos idées, mais je me battrai pour

"Vollbeschäftigung halte ich für rückständig"

29.09.2013

wieviel Populismus - kann man sich als Piratenpartei erlauben?

Welche Forderung unseres Wahlkampfs fanden Sie populistisch?

Zum Beispiel das bedingungslose Grundeinkommen.

Was für ein Lebensgefühl braucht es, um wie Kolumbus aufs offene Meer hinauszufahren

27.09.2013

»Was für ein Lebensgefühl braucht es, um wie Kolumbus aufs offene Meer hinauszufahren, während alle anderen in Küstennähe bleiben? [...] Was für ein Lebensgefühl stellt sich in einer Gemeinschaft ein, in der niemand mehr zu etwas gezwungen werden kann?« darüber schreibt Götz W.

Warum wir Reichtum gerne in Armut umdeuten

22.09.2013

Bald soll in Bern die Initiative für ein Grundeinkommen eingereicht werden. Dabei ist die Forderung in der Schweiz doch längst erfüllt

...

Für das bedingungslose Grundeinkommen

22.09.2013

Es ist viel den Sozialsystemen gebastelt worden, geändert aber hat sich nichts. Wir verwalten Arbeitslosigkeit, indem wir Menschen ohne Job ein Existenzminimum garantieren. Mit einem würdigen Leben hat das aber nichts zu tun. Es ist Zeit für einen Paradigmenwechsel: Wir brauchen ein bedingungsloses Grundeinkommen.

Ungewöhnliche Direktkandidaten: Werben um die Erststimme fürs Grundeinkommen

21.09.2013

Am Abend des Wahlsonntags werden sich die Anhänger der Parteien wieder in Parteizentralen und Wirtshäusern versammeln. Stefan Füsers, Joachim Fiedler und Wolfgang Heimann werden dann ihre eigene Wahlparty feiern: Die drei Hamburger treten bei der Bundestagswahl als Direktkandidaten an - ohne Partei im Rücken.

Geld ohne Gegenleistung

21.09.2013

Es klingt utopisch und dennoch hat das bedingungslose Grundeinkommen ernsthafte Befürworter. Vor allem ein würdevolles Leben soll es sichern. Kritiker glauben, dass dadurch der Anreiz arbeiten zu gehen verloren geht.

 

...CDU/CSU, die FDP und die SPD den Vorschlag ab...

   mehr ...  »

Geldsorgen blockieren unser Denken

29.08.2013

Ärmere Menschen neigen häufiger zu Verhaltensweisen, die ihnen schaden. Ein möglicher Grund: Finanzielle Nöte mindern offenbar vorübergehend das Denkvermögen.

Wer wehrt sich denn in Deutschland gegen das Grundeinkommen? Spießer zum Beispiel.

20.09.2013

"Wiener Zeitung":Herr Werner, Sie sind Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens und haben ein Buch über das Thema geschrieben. Sie sind auch Unternehmer und Gründer der Drogeriemarkt-Kette dm. Wie viel würde einem Lehrling bei dm (im Unternehmensjargon: "Lernling") über das Grundeinkommen bezahlt werden?

Kategorien:

Götz Werner: "Menschen unter Druck bleiben unter ihren schöpferischen Möglichkeiten"

19.09.2013

Mit Ihren Büchern treten Sie für ein bedingungsloses Grundeinkommen ein. Glauben Sie, dass die Gesellschaft innovativer sein könnte, wenn wir losgelöst von wirtschaftlichen Zwängen tüfteln und basteln könnten? Sehen Sie nicht die Gefahr, dass sich einige Menschen darauf ausruhen würden?

Kategorien:

Warum Grundeinkommen nicht funktioniert

18.09.2013

Das Konzept ist nicht völlig utopisch, aber bedingungslose Leistungen zerstören den Anreiz zum Arbeiten

6. Internationale Woche des Grundeinkommens

15.09.2013

Die 6. Internationale Woche des Grundeinkommens findet vom 16. bis 22. September 2013 statt. Die WdGE steht dieses Jahr im Zeichen der Europäischen BürgerInnen-Initiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen. Den Auftakt zur Woche des Grundeinkommens bildet die Demonstration in Berlin am Samstag, 14.09.2013 – eine Woche vor der Bundestagwahl.

taz Panter Preis 2013 geht an Jobcenter-Rebellin Inge Hannemann

16.09.2013

LeserInnen und eine Jury der taz haben entschieden: Die Jobcenter-Rebellin Inge Hannemann und das Netzwerk von „Welcome to Europe“ wurden geehrt.

...

Pressemitteilung: Grundeinkommen und direkte Demokratie

15.09.2013

Rund 2.500 [geteilt durch 4 - Anm. d. Red.] demonstrierten am 14. September 2013 mit einem bunten Zug und auf den verschiedenen Stationen in Berlin für das Grundeinkommen als ein Menschenrecht.

Eine Weltverbesserin aus Greifswald-Wieck

16.09.2013

Wien, 16.09.2013 (KAP) Die Vision eines von Alter, Geschlecht oder Erwerbstätigkeit unabhängigen Grundeinkommens, das allen das Recht auf ein würdevolles Leben garantiert, soll von den politisch Verantwortlichen in Europa "ernsthaft geprüft" werden.

Orden: Grundeinkommen für alle "ernsthaft prüfen"

16.09.2013

Wien, 16.09.2013 (KAP) Die Vision eines von Alter, Geschlecht oder Erwerbstätigkeit unabhängigen Grundeinkommens, das allen das Recht auf ein würdevolles Leben garantiert, soll von den politisch Verantwortlichen in Europa "ernsthaft geprüft" werden.

«Wie wollen Sie die Arbeit einer Mutter bezahlen?»

29.07.2013

Gottlieb Duttweiler hat sich als Politiker betätigt, sie setzen sich nun für das bedingungslose Grundeinkommen ein. Warum tun Sie sich das an?

Gekürztes Elterngeld: Bestraft für die gute Tat

06.09.2013

 

Eine schwangere Frau nimmt ein halbes Jahr Pflegezeit, um ihren krebskranken Vater in dessen letzten Lebensmonaten zu begleiten. Als ihr Sohn geboren wird, bekommt sie deswegen nur wenig Elterngeld. Eine von vielen Ungerechtigkeiten gegenüber den Millionen Menschen, die Angehörige pflegen.

Herzliche Einladung zur Einreichung der Volksinitiative

06.09.2013

Am Freitag, 4. Oktober 2013, werden wir die Volksinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen gemeinsam einreichen. Das ist ein wichtiges Ereignis für die Schweiz. Denn mit dem Zustandekommen der Volksinitiative werden alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, über das bedingungslose Grundeinkommen nachzudenken und sich eine eigene Meinung zu bilden.

Die Dauerkämpfer - Alltag mit Hartz IV

04.09.2013

Knapp 300.000 Erwachsene in Bayern leben von Hartz IV. Das bedeutet in der Praxis bittere Armut. Viele der Betroffenen kämpfen unter harten Bedingungen um ein würdiges, selbstbestimmtes Leben. Doch die Verzweiflung ist ständiger Begleiter.

The Voice of Germany – Behnham Moghaddam singt über das bedingungslose Grundeinkommen

04.09.2013

Doch für Behnam Moghaddam zählen Themen und Inhalte weit mehr als eine gute Chartplatzierung: er will etwas aussagen, etwas bewegen – nicht einfach nur unterhalten.

Was sagen die Kandidaten der Bundestagswahl zum Grundeinkommen?

Was sagen die Kandidaten zum Grundeinkommen?

abgeordnetenquatsch.de bietet eine einfache Möglichkeit Kanditaten zu ihrer Haltung zum bedingungslosen Grundeinkommen zu befragen oder bereits beantwortete Fragen zu lesen, auch Jahre später noch.  mehr ...  »

Kategorien:

Jung & Naiv - Folge 82: Marina Weisband (Piratenpartei)

02.09.2013

Ab 9:25 geht es um Vollbeschäftigung, den Arbeitsbegriff und bedingungsloses Grundeinkommen

In der aktuellen Folge trifft sich Tilo mit Marina Weisband (Piratenpartei) um sich von ihr die Motive des Piraten-Wahlkampfes erklären zu lassen.

echte Wahlfreiheit, die man uns schon lange verspricht.

04.09.2013

Die Welt: Frau Kelle, warum sind Sie eigentlich so wütend?

Bundestagswahl 2013: Welche Parteien wollen ein BGE?

Bundestagswahl 2013: Welche Parteien wollen ein BGE?

Die Bundeszentrahle für politische Bildung hat die Parteien, die 2013 zur Bundestagswahl antreten, zu ihrer Haltung zum bedingungslosen Grundeinkommen gefragt. 28 von 29 Parteien haben die Wahl-O-Mat-Thesen beantwortet.  mehr ...  »

Kategorien:

Nach oben