Mai 2013

Wie bekannt ist das Thema Grundeinkommen?

31.05.2013

Judith Giovannelli-Blocher erzählte am vergangenen Dienstag an einer Veranstaltung, sie beschäftige sich seit 1952 mit dem bedingungslosen Grundeinkommen. Nach den Wortmeldungen aus dem übervollen Saal hätte man schliessen können, dass sich derzeit alle Menschen mit diesem Thema befassen.

Oliver Höfinghoff (Piratenpartei) zum Thema Demokratie und Bürgerrechte

24.05.2013

Als Piratenpartei vertreten wir Positionen, die allen Menschen mehr Partizipation und freie Entfaltung ermöglichen sollen.

Dr. Gabriele Heinen-Kljajic (GRÜNE) zum Thema Soziales

23.05.2013

nach meiner persönlichen Meinung sind die verschiedenen diskutierten Modelle für ein bedingungsloses Grundeinkommen noch etwas unausgereift und berücksichtigen nicht alle Effekte und Auswirkungen.

Bedingungsloses Grundeinkommen

28.05.2013

Heut gab es eine sehr interessante Diskussion mit einer guten Freundin, die wir leider aus Zeitgründen nicht zu Ende führen konnten. Aber vermutichen hätten wir das auch nicht geschafft, wenn uns alle Zeit der Welt zur Verfügung gestanden hätte.

Woche des Grundeinkommens in Greifswald

24.05.2013

In der kommenden Woche finden in Greifswald eine Reihe von Veranstaltungen statt, die ganz im Zeichen des bedingungslosen Grundeinkommens stehen. Zu diesen Veranstaltungen wird Susanne Wiest, Spitzenkandidatin auf der Landesliste der Piraten Mecklenburg-Vorpommern zur Bundestagswahl und Direktkandidatin in Wahlkreis 15 (Vorpommern-Rügen und Greifswald), zu Gast sein.

Bald Schweizer Volksentscheid über bedingungsloses Grundeinkommen

26.05.2013

Genf (AFP) In der Schweiz gibt es bald eine Volksabstimmung über ein bedingungsloses Grundeinkommen. Wie die Zeitung "Le Matin Dimanche" am Sonntag berichtete, haben die Initiatoren des Referendums die dafür erforderlichen 100.000 Unterschriften zusammen. Die Zeitung spricht von einer der "gewagtesten" jemals in der Schweiz vorgelegten Initiativen.

Diskussion: Bedingungsloses Grundeinkommen bei prosieben

26.05.2013

Nicht arbeiten und trotzdem vom Staat Geld kassieren? Wie stehen unsere Gäste zur Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen?

 

Ausschnit aus der Sendung unten:

Der Preis einer Verheißung

27.05.2013

Schon Monate vor Fristablauf unterzeichnen mehr als 100.000 Bürger die Initiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen in der Schweiz. Eine Volksabstimmung ist nun sicher. Nehmen die Schweizer eine Vorreiterrolle ein – auch für Deutschland? Oder verfallen sie einem Wunschtraum?

Sie wollen den deutschen Sozialstaat retten - aber wie?

26.05.2013

Einig waren sich Friedhelm Hengsbach und Götz Werner am Ende nur in einem: So, wie er jetzt sei, habe der Sozialstaat keine Zukunft. Ob es jedoch lediglich einer Evo- oder doch einer Revolution seiner Institutionen bedürfe - darüber diskutierten der Sozialethiker und der Unternehmer in der Aula der Alten Universität, ohne zu einem Konsens zu kommen.

Grundeinkommen: Wer soll das bezahlen?

18.05.2013

Wer danach fragt, wie sich das Grundeinkommen jemals finanzieren soll, stellt die falsche Frage.

 

Der Beitrag von Thomas Straubhaar in der “Welt” hat mich dazu veranlasst, mal ein paar meiner Gedanken zu dem Thema niederzuschreiben.

Weitere Berichte zum Thema: 

"Mehrheit der Deutschen lebt unter ihren Verhältnissen"

24.05.2013

heute.de: Die Agenda 2010 ist für Sie der Wendepunkt in der Geschichte des Sozialstaats. Aber haben die Reformen Deutschland nicht aus der Massenarbeitslosigkeit gebracht?

Topverdiener werden nervös

23.05.2013

SCHWEIZ:Auch die Tatsache, dass die von zahlreichen Basisgruppen und den Grünen lancierte „Volksinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen“ bereits letzte Woche, und damit bereits fünf Monate vor Ablauf der Sammelfrist am 4.

Die Volksinitiative gegen Tina

24.05.2013

Die Schlagzeile «80 Prozent wollen neue Wirtschaftsordnung» hat für Aufsehen gesorgt. Es handelt sich dabei um das Ergebnis einer Umfrage, welche die Bertelsmann Stiftung in Deutschland durchgeführt hat. Auf der einen Seite steht der verbreitete Wunsch nach Veränderung.

Essen oder Heizen

22.05.2013

Essen oder Heizen -- mehr als eine Million Österreicher sind (laut EU-Sozialbericht) arm oder von Armut bedroht. Nicht nur Arbeitslose sind betroffen: Knapp 200.000 Österreicher gehören zu den „working poor" -- trotz Jobs kommen sie nicht über die Runden, besonders schwer trifft es alleinerziehende Mütter.  mehr ...  »

Digitale Arbeitswelt: Es geht an die weißen Kragen

07.05.2013

Computer machen Mitarbeiter in immer mehr Branchen überflüssig. Experten sehen sogar die Gefahr, dass Computerprogramme die Jobs von Managern, Ärzten, Ingenieuren, Anwälten, Bankern und anderen Wissensarbeitern übernehmen. Das geht aus einer Studie  des Massachusetts Institute of Technology in Cambridge hervor.

...

Tom Koenigs (GRÜNE) zum Thema Soziales

08.05.2013

wir Grüne wie auch Teile der Gesellschaft diskutieren seit langem über die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens. Viele im Zusammenhang mit dem bedingungslosen Grundeinkommen vertretene Argumente bringen Mängel im bisherigen System der sozialen Sicherung zur Sprache.

Eckart von Klaeden (CDU) zum Thema Soziales

16.05.2013

Zunächst gehe ich davon aus, dass Sie dem "Grundeinkommen für jeden Bürger" das sog. bedingungslose Grundeinkommen meinen.

Patrick Döring (FDP) zum Thema Arbeit

17.05.2013

Die Zahl der Menschen in unserem Land, die auf staatliche Hilfe angewiesen sind, ist meiner Überzeugung nach immer noch zu groß. Daher wollen wir unser Modell des Liberalen Bürgergeldes umsetzen. Ein bedingungsloses Grundeinkommen scheint mir hingegen der falsche Weg zu sein.

“Kein Grund zum Feiern” – von der Abwertung der “Hausfrau”

20.05.2013

In der Neuen Zürcher Zeitung hat Joachim Güntner sich zum Verfall des Bildes von der Hausfrau geäußert.

"Da wird massiv Angst geschürt"

14.05.2013

Beim heutigen Demografie-Gipfel ist die "Überalterung" ein Thema. Aber ist sie wirklich ein Problem? Nein, sagt Statistiker Bosbach im tagesschau.de-Interview. Viele Gruppen hätten Interesse, hier gezielt Angst zu schüren - und Langfrist-Prognosen seien ohnehin abstrus.

Gründe für ein Grundeinkommen

10.05.2013

n den westlichen Gesellschaften würde die Durchsetzung eines Grundeinkommens die Möglichkeit eröffnen, Arbeitslosigkeit, prekäre Arbeitsverhältnisse, Erwerbsarmut („working poor“) und die wachsende Wohnungsnot zu überwinden.

Buddistischer Mönch: Es ist Zeit, unsere Gesellschaft menschenwürdiger zu organisieren.

16.05.2013

In der Schweiz haben wir zurzeit durch die
eidgenössische Volksinitiative
«Für ein bedingungsloses Grundeinkommen»
die einmalige Chance, unsere Zukunft (für alle) menschenwürdiger zu ändern, das veraltete materialistische Denken hinter uns zu lassen und neue, zukünftige Wege zu gehen!

Moderne Spargelernte

15.05.2013

SpargelPanther, eine Erntemaschine, die bis zu acht Arbeitskräfte ersetzt (siehe auch den Bericht in der FAZ).

Grundeinkommen mit Augenklappe

13.05.2013

Ein partielles Grundeinkommen hat die Piratenpartei Deutschland bei ihrem Bundesparteitag vom 10. bis zum 12.5.2013 in Neumarkt (Oberpfalz) in ihr Programm für die Bundestagswahl 2013 aufgenommen.

Grundeinkommensaktivist aus Frankreich in Berlin zum Umverteilen-Kongress

14.05.2013

Zum Kampagnenworkshop auf dem Kongress ‘Umverteilen-Macht-Gerechtigkeit’ Ende Mai in Berlin ist Stan Jourdan aus Frankreich zu Gast – und zwar am Sonntag, dem 26. Mai 2013 von 11.00 bis 12.30 Uhr.

Warum Grundeinkommen gut zu den Piraten passt

12.05.2013

Der deutsche Sozialstaat kann nicht weiter machen wie bisher. Der Vorstoß der Piraten in Richtung bedingungsloses Grundeinkommen trägt einem Wandel Rechnung, der fundamental und unumkehrbar ist.

...

Grundeinkommen ist ein Steuerfreibetrag

„Der Montag liebt dich“: Nachdenken über Lebensglück, Crowdsourcing und Grundeinkommen

13.05.2013

Matthias Spielkamp sprach jüngst auf der re:publica zum bedingungslosen Grundeinkommen. Sein Ansatz fasst die aktuellen Strömungen dabei ganz gut zusammen.

Piratenpartei spricht sich für Bedingungsloses Grundeinkommen aus?

13.05.2013

Auf ihrem Bundesparteitag in Neumarkt hat sich die Piratenpartei für ein Bedingungsloses Grundeinkommen ausgesprochen, siehe den Beschluss "Arbeit und Soziales. Bedingungsloses Grundeinkommen und Mindestlohn".

Grundeinkommen: Linkenchefin kritisiert Piratenchef als neoliberal

12.05.2013

Schlömer wünscht sich Einstieg bei 100 bis 200 Euro und pocht auf Bedürftigkeitsprüfung / Kipping: Das wäre Armut per Gesetz
Kipping

 

Grundeinkommen im Schulbuch für die Oberstufe

12.05.2013

Nachdem im Jahr 2010 die Thesen von Freiheit statt Vollbeschäftigung in ein Schulbuch des Ernst Klett Verlags aufgenommen wur

Fordern und Fordern

06.05.2013

Die Hartz-IV-Kritikerin Inge Hannemann über ihre Tätigkeit als Arbeitsvermittlerin im Jobcenter Hamburg

Volksinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen auf gutem Weg

11.05.2013

Zurzeit sind gut 103’000 Unterschriften beisammen (Stand Mitte Mai 2013). Damit es am Schluss auch wirklich mindestens 100’000 beglaubigte Unterschriften sind – ohne mehrfache und ungültige – wird bis Anfang August weiter gesammelt. Ziel: brutto 130’000 Unterschriften. Die Chancen stehen also gut, dass die Initiative zustande kommt.

Piratenpartei weiter uneins über Online-Parteitage - Wahlprogramm mit Mindestlohn, Grundeinkommen und Volksentscheide

12.05.2013

Die Piratenpartei hat eine Richtungsentscheidung zur Online-Beteiligung ihrer Mitglieder am Abend erneut vertagt. Die Debatte soll auf dem Parteitag im bayerischen Neumarkt heute fortgesetzt werden. Zuvor hatten die Delegierten zentrale Punkte ihres Wahlprogramms beschlossen.

Was die Piratenpartei will

12.05.2013

Grundeinkommen für alle, flächendeckender Mindestlohn und grünes Licht für Pyrotechnik in kontrollierten Zonen der Stadien - die Piraten ziehen mit einem umfangreichen Programm in den Bundestagswahlkampf. Die wichtigsten Punkte im Überblick.

BGE Podiumsdiskussion - 3.Mai 2013 - Piraten Dresden

07.05.2013

Podiumsdiskussion zum Bedingungslosen Grundeinkommen
3.Mai 2013 im Freiraum Elbtal e.V.
Teilnehmer:
*Hermann Binkert
*Ines Vogel
*Martin Dehnke
*Markus Schlimbach
*Stefan Hartmann
Moderation: Christoph Steinke

SRF zieht Arena-Männerrunde vors Bundesgericht

07.05.2013

Eine Arena über das bedingungslose Grundeinkommen muss Frauenaspekte berücksichtigen, hatte die Beschwerdeinstanz UBI entschieden.

publica 2013 - Matthias Spielkamp: Why Hackers Should Be Fed

10.05.2013

    Was bleibt von den Ideen und Idealen freier Arbeit, von Free Software und Freiem Wissen, wenn Menschen im Rennen gegen Maschinen, sowie Menschen im Rennen gegeneinander bestehen müssen? Wie kann Freiheit, Selbstbestimmung und Teilhabe heute noch gesichert werden?  mehr ...  »

Bedingungsloses Grundeinkommen - Kann das gut gehen?

09.05.2013

Bedingungsloses Grundeinkommen – als ich dieses Wort das erste Mal hörte, bekam ich Bauchweh. Als Unternehmer bin ich es gewohnt, die Ärmel hochzukrempeln und anzupacken. Das „Leistungsprinzip“ ist etwas, mit dem ich mich identifizieren kann. Und alles in mir sträubte sich dem Gedanken, ohne Bedingungen einfach monatlich Geld zu bekommen. Jeder.

Da war doch mal etwas – Boris Palmer (Die Grünen) einst Grundeinkommensbefürworter, nun Hartz IV-Verteidiger

08.05.2013

In einem Interview mit der FAZ vom 13. April äußert sich Boris Palmer (Bündnis 90/ Die Grünen) zu seinen Vorstellungen Grüner Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik.

Kurzinterview mit Sascha Liebermann zum Grundeinkommen

07.05.2013

Was interessiert Sie an der Idee des bedingungslosen Grundeinkommens?

Lügen mit Zahlen

06.05.2013

Deutschland wird zum Armenhaus gerechnet

Demokratie neu denken Der neue Arbeitsbegriff und das Grundrecht auf Einkommen

28.05.2013

28.5.2013, 19.30
Theater Vorpommern, Robert-Blum-Strasse, Greifswald

Veranstaltung mit Susanne Wiest, Götz W. Werner, Johannes Stüttgen und dem OMNIBUS

   mehr ...  »

Grillo könnte Letta doch unterstützen

07.05.2013

"Wenn die Regierung etwa für ein bedingungsloses Grundeinkommen, für die finanzielle Unterstützung von kleinen Unternehmen, für die Bekämpfung von Korruption ist, dann stehen wir auf jeden Fall zur Verfügung", erklärte Grillo.

5 Argumente für ein bedingungsloses Grundeinkommen

29.04.2013

Kritiker des bedingungslosen Grundeinkommens bemängeln die falschen Anreize, die es schaffen könnte: Niemand wäre mehr gezwungen, zu arbeiten. Folglich würden die meisten nur auf der faulen Haut liegen und schmarotzen.

Die Debatte um das Grundeinkommen

03.05.2013

Bundesweit haben sich über 50 Gewerkschaftsmitglieder aus allen Gliederungen des DGB zusammen gefunden, den Diskussionsprozess innerhalb der Gewerkschaften mit einer Initiative zum bedingungslosen Grundeinkommen anzustoßen. Unter den ErstunterzeichnerInnen sind prominente Bundestagspolitiker wie z. B.

Wie ein bedingungsloses Grundeinkommen die Gesellschaft auf einen Schlag verändern würde

07.05.2013

Einem neusten Bericht zufolge, ist jeder zweite Arbeitnehmer unzufrieden mit seiner Arbeit.
Das bedeutet, mindestens die Hälfte der Bewohner dieses Landes sind unglücklich und unzufrieden, denn diese Unzufriedenheit legt sich auch auf das privaten Umfeld dieser Personen, auf die Kinder und die Ehepartner.

Dr. Gregor Gysi (DIE LINKE) zum Thema Demokratie und Bürgerrechte

29.04.2013

vielen Dank für Ihre Nachricht vom 23. April, die ich mit Interesse zur Kenntnis genommen habe. Neben dem Problem, das Sie ansprechen, ist es natürlich auch eine Frage der Zahlungsfähigkeit. Wir müssten wahrscheinlich eine Mehrwertsteuer von 50 % oder mehr nehmen, wenn jede Bürgerin und jeder Bürger ein Grundeinkommen beziehen soll.

Bedingungsloses Grundeinkommen – Eine anregende Debatte

03.05.2013

Franz Segbers ergänzt in der weiteren Diskussion, dass Utopien Herzen erwärmen und Blicke öffnen sollen, dass es aber gefährlich wäre, sie unmittelbar in die Realität umzusetzen.

Alles kann, nichts muss

02.05.2013

Während sich eine neue Generation von Arbeitenden angeblich faul zurücklehnt, zieht das bedingungslose Grundeinkommen Hass auf sich. Wieso eigentlich?

Mutige Antwort von Simonetta Sommaruga auf Offenen Brief

30.04.2013

Normalerweise pflegt der Bundesrat nicht auf Offene Briefe zu antworten. Als wäre es etwas Unanständiges, dem Bundesrat seine Meinung öffentlich zu sagen. Umso erfreulicher ist die beherzte Antwort der Chefin des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartementes.

Kategorien:

"Frohes Schaffen" - empfehlenswerter Film

02.05.2013

Wolfgang Strengmann-Kuhn

"Frohes Schaffen" - empfehlenswerter Film und gute Diskussion über den Sinn von Arbeit und Grundeinkommen

Vier zu Eins - Das Stadtgespräch vor Ort - Thema "Das bedingungslose Grundeinkommen"

02.05.2013

Im Magdeburger Rathaus sprachen die beiden Moderatoren Helge Hinze und Ditmar Pauke mit Gästen über das bedingungslose Grundeinkommen.

Internationaler Kampf- und Feiertag der Arbeitslosen

02.05.2013

Der 1. Mai ist in vielen Ländern ein gesetzlicher Feiertag, der wahlweise unter dem Namen Tag der Arbeit, Maifeiertag oder Kampftag der Arbeiterbewegung firmiert: Deutschland, Russland, die Volksrepublik China, Nordkorea, Mexiko usw. – die Liste ließe sich noch scheinbar endlos fortsetzen.

Was wir verdienen, was wir bekommen

03.05.2013

Sendung vom Freitag, 3.5. | 22.00 Uhr | SWR Fernsehen

Wir arbeiten und bekommen Geld dafür – scheinbar einfach. Doch oft leidet das Privatleben darunter, viele bekommen die Arbeit nicht mehr aus dem Kopf oder sehen ihre Kinder nur am Wochenende. Reicht Bezahlung alleine aus, um diese Kompromisse einzugehen, um mit Hingabe bei der Arbeit zu sein?  mehr ...  »

"Utopien treffen auf politische Realität"

02.05.2013

Donnerstag, 7.27 Uhr: Ich sitze im Zug nach Hamburg.
Termin: Kirchentag, Bühne am Rathausmarkt, 14.30-16.00Uhr.
"Gegen Armut-Utopien treffen auf politische Realität"
...

Mut zu Utopien und Visionen

01.05.2013

Am vergangenen Montag lud die CityKircheZug ein zu einem Podiumsgespräch. Es ging um das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE). In Europa wird seit einiger Zeit darüber diskutiert.

1.-Mai - Gewerkschaften 1:12-Initiative und bedingungsloses Grundeinkommen gehören zu den zentralen Themen

01.05.2013

Saläre und Altersrenten stehen in diesem Jahr im Zentrum der Mai-Feiern. Der Gewerkschaftsbund (SGB) will mit dem Motto «Faire Löhne und bessere Renten» für die Volksinitiative «AHV plus», seine Mindestlohninitiative und die 1:12-Volksinitiative der Juso werben. Den 1.

Kategorien:

Nach oben