März 2012

Kerstin Mock-Hofeditz (GRÜNE) zum Thema Soziales und Familie

30.03.2012

Moin Frau Kliese ,

ich sehe, dass die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter klafft.

Kirsten Lühmann (SPD) zum Thema Demokratie und Bürgerrechte

23.03.2012

Seit einigen Jahren hat die Diskussion um ein bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) eine neue Dynamik bekommen. Die SPD-Bundestagsfraktion lehnt ein BGE ab.

Schlecker: Rettung, gut, aber vor was?

31.03.2012

In der aktuellen Diskussion über das Verfahren mit den etwa 10000 nun ehemaligen Schlecker-Angestellten, die im Rahmen der Insolvenz der Firma Schlecker ihre Stelle verlieren, kommen die Argumente zum größten Teil aus zwei Ecken.

Pressemitteilung zum bedingungslosen Grundeinkommen - Grüne Jungend

30.03.2012

Wir, die Grüne Jugend Augsburg und Umgebung, fordern die Einführung des Konzepts zum bedingungslosen Grundeinkommen nach dem Modell von Götz Werner in Deutschland. Dieses basiert auf der Zuteilung von 1200 € monatlich für jedeN StaatsbürgerIn und der Abschaffung aller vom Einkommen abgehenden Steuern sowie aller Sozialleistungen, z.B.

Selbst ein Sklavenhalter hatte da mehr Anstand

30.03.2012

Dank der Piraten ist das Bedingungslose Grundeinkommen wieder diskussionsfähig. Natürlich gibt es ein bedingunsloses Einkommen nicht, es ist immer an Bedingungen, wie - ganz grundlegend - Wertschöpfung gebunden. Doch so, wie es manche Christ-, Sozial- und Liberaldemokraten und auch Leute der sogenannten Wirtschaft kritisieren, geht es auch nicht.

Wenn Freiheit keine Angst mehr macht

31.03.2012

In der Aprilausgabe von brand eins schreibt Andreas Molitor zum Grundeinkommen und den Perspektiven der Schweizer Volksinitiative.  mehr ...  »

Wann wird eine Partei ernst genommen? –

30.03.2012

Wenn Kritik von anderen Parteien geübt wird – Zu eine Debatte über die Sozialpiraten

“Irrweg Grundeinkommen. Eine Idee zwischen Traum und Albtraum"

29.03.2012

Endlich wieder ein Buch, das sich mit dem Bedingungslosen Grundeinkommen auseinandersetzt. Die Tragfähigkeit der Argumente für ein Grundeinkommen ist manchmal leichter an den Einwänden dagegen zu prüfen. Zwei der Verfasser sind als Kritiker bekannt.

Radio Munot berichtet zum Grundeinkommen

29.03.2012

Interessante Radio-Reportage über eine spannende Grundeinkommens-Veranstaltung in der Zwinglikirche in Schaffhausen mit Christian Müller und Daniel Straub (im Bild):

 

Grundeinkommen für alle (MP3, 15 Min.)

Soll die Schweiz ein bedingungsloses Grundeinkommen einführen? 80% dafür

30.03.2012

Die Debatte Pro und Contra Grundeinkommen in der Tageswoche hat gezeigt: das Thema ist gut für die Medien. So viele Kommentare und profunde Beiträge von Lesern zu einem Thema gab es noch nie.

Hoffnungsvolle Aktivitäten zum Grundeinkommen im Ev.-Luth. Kirchenkreis Schleswig-Flensburg

28.03.2012

Das Gemeindehaus in Sörup war vom 16. bis zum 18. März 2012 mit 120 Menschen voll wie selten zuvor.

...

Kann ich " Ich kann Kanzler"? - Susanne Wiest

28.03.2012

Ich bin nicht von der Jury in die Endrunde gewählt worden und war nach dem langen Tag in Köln sehr erschöpft und ganz unschlüssig, ob das ein Format ist in dem ich wirken kann und will.

Was wir wollen

28.03.2012

Die Piraten nennen es »Dietern«, frei nach Dieter Bohlen und seiner Castingshow, wenn Kandidaten sich und ihre Ideen vor einer (Partei)Versammlung vorstellen müssen. Seit einem Jahr veranstaltet sogar die Bundeskanzlerin eine solche Show. Im »Bürgerdialog« wurden in drei Veranstaltungen je 100 Kandidaten mit ihren Vorschlägen angehört.

„Das ist doch wohl nicht euer Ernst“

28.03.2012

Führende Parteivertreter der Piraten gehen auf Distanz zum Grundeinkommen-Modell der „Sozialpiraten“. Die Autoren weisen die Kritik zurück.  mehr ...  »

„Hartz-IV-Bildungspaket“ - eine Zumutung für Bürger

28.03.2012

Die Regierung hatte das 642-Millionen-Euro-Programm aufgelegt, weil zuvor das Bundesverfassungsgericht den Hartz-IV-Satz für Kinder als zu niedrig beurteilt hatte. Schwarz-Gelb tat nicht das Naheliegende und zahlte den Eltern mehr Geld aus.

“Die Panik der Babyboomer” – 2025 werden alle Arbeitskräfte benötigt

28.03.2012

Vorab sei angemerkt, dass Ulrike Herrmann auf einen Zusammenhang aufmerksam macht, den sich vor Augen zu führen lohnt – er gilt gleichermaßen für jede Generation und auch für die Verfasserin, wie wir noch sehen werden.

Grundeinkommen ist Folge unternehmerischer Erfahrung

28.03.2012

Enno Schmidt im Gespräch mit Götz Werner.
Basel, 16. Februar 2012

Es geht um die Frage, welche unternehmerische Erfahrungen Götz Werner zum Grundeinkommen geführt haben und um die Frage, was für Götz Werner Führung ist.

Bedingungsloses Grundeinkommen und einige Piraten

27.03.2012

Da schickte mir Juliane einen Link auf einen Artikel  in der taz. Da wird über die "Sozialpiraten" berichten - eine Arbeitsgruppe der Piraten. Sie schlägt ein "Grundeinkommen" von 440 EUro vor. Das ist dann weniger als die derzeit noch existierende Grundsicherung.  mehr ...  »

Weitere Berichte zum Thema: 

Lohn ohne Arbeit - Traum oder Albtraum?

27.03.2012

Schmarotzer, Schnorrer, Faulenzer - wer Geld vom Staat bekommt, ohne dafür zu arbeiten, wird schnell abgestempelt. Mehr als utopisch klingt da die Idee, jedem ein Grundeinkommen von, sagen wir, 1.000 Euro im Monat zu schenken. Die Idee ist aber durchaus ernst gemeint.

 

Piraten wollen Hartz IV unterbieten? Eine Klarstellung

27.03.2012

Heute erschien in der Printausgabe der taz ein Artikel von Ben Seel, der suggeriert, die Piraten wollten Sozialabbau betreiben und ein Grundeinkommensmodell vorschlagen, das das heutige Hartz IV-System noch unterbietet. Als einer der Autoren des Modells möchte ich ein paar Dinge klarstellen.

Reale Freiheit für alle, oder die große Sozialstaatsvereinfachung – oder beides?

26.03.2012

Ein Kommentar zum „Sozialstaat 3.0“, dem BGE-Modell von Michael Ebner und Johannes Ponader.  mehr ...  »

Meinung: Widerstand gegen das Grundeinkommen

26.03.2012

Die meisten Leser hier werden zustimmen, dass das Grundeinkommen eine gute Idee ist, um viele Probleme zu lösen, die in unseren Gesellschaften bestehen, aber warum wird diese Idee nicht in der breiten Öffentlichkeit unterstützt? Schlimmer noch! Es scheint, dass es starken Widerstand gibt.

Mittlerweile fragen auch Mama und Papa

26.03.2012

Hermann Gröhe im Deutschlandfunk: „Wenn gerade männliche Erstwähler in solchen Scharen zu einer solchen Partei rennen, die eine Kombination ist von speziellen Themen der Netzpolitik, von einem Ruf in Sachen Transparenz und Bürgerbeteiligung, auch von einem Prostest, dann muss das allen Parteien zu  mehr ...  »

Unterm Strich weniger als Hartz IV

26.03.2012

BERLIN taz | 440 Euro monatlich, ohne Prüfung, ohne Kontrolle – mit diesem Vorschlag für ein Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) wollen die „Sozialpiraten“, eine Arbeitsgruppe der Piratenpartei, in den Bundestagswahlkampf 2013 einsteigen.

Blick auf die Bundestagswahl 2013

26.03.2012

«Wir können uns erstens eine Vollbeschäftigung nicht mehr leisten und zweitens brauchen wir sie auch nicht mehr», begründete die Politische Geschäftsführerin [der Piraten] Marina Weisband diese Entscheidung.

Leiharbeiter verdienen bis zur Hälfte weniger

26.03.2012

Diese Zahlen sind für die aktuelle Diskussion über die Regulierung der Zeitarbeit brisant. Nach einer Studie der Bertelsmann-Stiftung, die der F.A.Z. vorliegt, verdrängen Zeitarbeiter keine Stammbelegschaften. „Vielmehr dienen sie vornehmlich als Arbeitskräftereserven und Antwort auf notwendige Flexibilisierung“, heißt es.

Wenn der Staat als Arbeitgeber ausfällt

26.03.2012

Auch im Jahr fünf nach Ausbruch der Wirtschafts- und Finanzkrise haben sich die Arbeitsmärkte rund um die Welt noch nicht wieder erholt.

...

 

Der Euroraum erreichte zuletzt einen Rekordwert von 10,4 Prozent. Besonders dramatisch ist die Lage in Spanien und Griechenland, wo fast jeder zweite junge Mensch keine Stelle findet.

Die Wochendebatte Soll die Schweiz ein bedingungsloses Grundeinkommen einführen?

26.03.2012

Man kann hier online abstimmen.

Pro

Ein bedingungsloses Grundeinkommen ermächtigt zur Selbstermächtigung. Es nimmt die Existenzangst und entzieht damit der Neid- und Ellbogen-Mentalität den Boden. Es bringt Luft unter die Flügel. Mehr Eigeninitiative.  mehr ...  »

Ausgabe des ZEITmagazins mitbestimmen

26.03.2012

Nennen Sie uns Themen, die Sie bewegen und die Ihrer Meinung nach in den Medien zu kurz kommen. Was regt Sie auf, was fasziniert Sie, wovon sollte die Welt dringend erfahren? Am 21. Juni erscheint ein ZEITmagazin mit einer Auswahl Ihrer Themen.

Ein Vorschlag ist:  mehr ...  »

Saarland: Piraten mit 7,5% und BGE im Landtag

26.03.2012

Die Piraten haben bei der Landtagswahl im Saarland aus dem Stand mehr als sieben Prozent geschafft. Ein erstaunliches Ergebnis. Spannend bleibt, was die Freaks im Parlament wollen.
...

Bayrische Piraten für Negative Einkommenssteuer

26.03.2012

In Bayern ticken die Uhren noch anders (oder sind es die Uhren der Berichterstatter?):

Bayerische Piraten für eine negative Einkommensteuer, für Öffnung der Ladenöffnungszeiten.

...

Altersarmut verhindern, ohne Wettbewerbsverzerrung – ein Leichtes mit einem BGE

25.03.2012

Jüngste Pläne von Bundesarbeitsministerin von der Leyen zur Verhinderung von Altersarmut bei Rentner zeigen wieder einmal, um wie vieles einfacher, Probleme mit einem Bedingungslosen Grundeinkommen gelöst werden könnten.  mehr ...  »

«Wir sind die Antithese zum System Merkel»

24.03.2012

Und Wissen hat die Eigenschaft, dass es kopierbar ist. Deswegen haben wir Piraten unsere Wurzeln auch in der Internetszene, das ist der Ort, wo Wissen getauscht wird. Letztlich geht es uns um Wissen, um Bildung, um Beteiligung am Leben und an der Politik, die daraus erwachsen kann.

Haben Steinzeitmenschen nur vier Stunden am Tag gearbeitet?

24.03.2012

Wir glauben heute gern, dass wir so wenig arbeiten wie noch keine Generation vor uns in der Geschichte.

Sanktionen bei ALG II – wie sich wehren?

23.03.2012

Ralph Boes hat den Sanktionen den Kampf angesagt, einen mit Argumenten.

Radikale Forderungen

23.03.2012

Die Katholischen Arbeitnehmer wollen, dass alle Formen menschlicher Arbeit gerecht entlohnt werden. Hierzu zählen neben der Erwerbsarbeit auch ehrenamtliche Tätigkeiten und private Arbeit. Männer und Frauen müssten die gleiche Bezahlung für ihre Arbeit erhalten.

“Himbeer Eis für alle.”

23.03.2012

Wobei eine der Kleinen den Sprung in den Landtag sogar schaffen könnte. Für die Piraten kam diese Wahl zwar viel zu früh. Das sieht man schnell, wenn man ihre “Kaperbriefe” liest. Tenor dort ist “Himbeer Eis für alle.” Es werden wage Versprechungen in alle Richtungen gemacht, die sich teilweise gegenseitig ausschließen.

Spiel mit der Angst

22.03.2012

Seit dem Inkrafttreten der Hartz IV-Regelungen ist die Bundesagentur für Arbeit dafür bekannt, nichts auszulassen, um den Menschen Angst einzujagen. Und so war es wohl eine logische Folge des Selbstverständnisses der Gesetzgeber, auch diese Angst zu benutzen, um Menschen gefügig zu machen.

...

«Lass sehen, was du kannst«

22.03.2012

«Mir wurde nach Tausenden von Einstellungsgesprächen klar, dass das Einkommen, das am Ende eines Gesprächs vereinbart wird, dazu führt, dass ein Mensch es sich leisten kann, für andere zu arbeiten – und nicht erst, nachdem er gearbeitet hat, ein Einkommen erhält.

Die besseren Rezepte

22.03.2012

Wer die prekäre Existenz vieler Kreativer nicht erkennen will, stellt der Kulturpolitik eine Fehldiagnose. Eine alternative Betrachtung von Kultur und Infarkt

...

Schwarze Vögel und die Armutsfrage

Veranstaltungsort: 
Dortmund: Schauspielhaus - SpielBar
www.derwesten.de
21.03.2012

Premiere

SpielBar-Premiere feiert Lena Biresch, Regieassistentin am Schauspielhaus: Am Freitag, 13. April, kommt ihr Stück „from925“ erstmals auf die Bühne. Eine szenische Lesung mit Andreas Beck, Frank Genser, Sebastian Graf, Luise Heyer und Bettina Lieder.  mehr ...  »

Grundeinkommen aus christlicher Sicht – Pfarrer Andreas Peter

21.03.2012

Der durch sein Wort zum Sonnatg im Schweizer Fernsehen bekannte Pfarrer Andreas Peter schreibt zum Grundeinkommen im Magazin Magnet.

 

Neues Denken öffnet Neue Weg (PDF 2 Seiten)

Schluss mit den Nachhaltigkeitsplagiaten

21.03.2012

Es fällt mir als Nachhaltigkeitsforscher und Postwachstumsökonom schwer, den Ausführungen von Sebastian Nerz auf FAZ.NET ruhig zu folgen. Er fordert ein Ende der Nachhaltigkeitslügen und eine Abkehr vom Wachstumsglauben.

Susanne Wiest: Ich kann Kanzler! - Voting auf zdf.de für BGE

21.03.2012

Man online auf der Seite von "Ich kann Kanzler" bereits
für seine(n) Kandidaten voten. Zum Online-Voting.
 

Positionierung der Parteien im Saarland - Landtagswahl 25. März 2012

20.03.2012

Es fällt auf, dass SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen ihre Positionen auf diesen beiden „Makropolitikfeldern“ kaum bis gar nicht verändert haben.

Strauhaar: Runderneuerung der sozialen Sicherungssysteme - Wie soll das funktionieren?

20.03.2012

Sie fordern auch eine Runderneuerung der sozialen Sicherungssysteme in Deutschland - hin zu einem bedingungslosen Grundeinkommen. Wie soll das funktionieren?

Schubladendenken

20.03.2012

Der eingangs erwähnte heutige Artikel von Sascha Liebermann in seinem “Freiheit statt Vollbeschäftigung”-Blog erinnert mich nun daran, dass diese Schubladen zutiefst verfeindet sind und ist wie gesagt der Anlass für diesen weiteren Blogeint

Wie ein Grundeinkommen wider Willen verhindern? – Zur Aktion von “attac Bonn”

20.03.2012

Schon vor einiger Zeit (2009) stellte Attac Bonn einen symbolischen 1000 Euro-Schein her, um für den Vorschlag eines Bedingungslosen Grundeinkommens zu werben.

Auf der Rückseite des Scheins findet sich folgender Text:

Tage der Utopie

20.03.2012

"Auf ein Neues. Die 2.Tage der Utopie in Deutschland finden vom 24. – 27. März 2012 wieder im Christian Jensen Kolleg,Breklum statt.
Diese Tage im März auch als Zeit übenden Lebens zu verstehen, liegt mit dem Blick auf die abenteuerlichen Wirtschaftsnachrichten der letzten Jahre nahe.

Großes Interesse an "Ich kann Kanzler!" im ZDF

20.03.2012

Susanne Wiest, 45, streitet mit Verve für ihr Thema: das bedingungslose Grundeinkommen für alle Bürger. Mit Hilfe ihrer Lebens- und Berufserfahrung als Tagesmutter will die Greifswalderin die Jury von ihrem Anliegen überzeugen.

Wirtschaft, Politik und Wissenschaft auf Wirtschaftsforum der European Business School

20.03.2012

Sachverständige aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutierten auf dem 16. Wirtschaftsforum der European Business School (ESB) Reutlingen.

...

BGE Forderung der Bundespiraten, nicht der Landespartei

20.03.2012

Der neue Kapitän will gegenüber den versammelten Journalisten in den Holstenhallen Neumünster programmatisch Flagge zeigen.

" Das bedingungslose Grundeinkommen sei jedenfalls eine Forderung der Bundespiraten und nicht der Landespartei, der in aktuellen Umfragen bei fünf Prozent der Wählerstimmen liegt. "

Filmpräsentation und Diskussion über Grundeinkommen

Veranstaltungsort: 
14822 Brück bei Berlin, Alte Brücker Post
www.maerkischeallgemeine.de
20.03.2012

BRÜCK - Ist ausgerechnet ein bedingungsloses Grundeinkommen der neue Ansatz für eine gerechtere Gesellschaft im 21. Jahrhundert? Eine Antwort auf die Frage wird diesmal in der Reihe „Brück baut Brücken“ gesucht.

Das Grundeinkommen macht das Geld etwas weniger wichtig

19.03.2012

Endo Anaconda ist Schriftsteller und einer der bekanntesten Singer-Songwriter der Schweiz. 1989 gründete er die Berner Mundartband Stiller Has.

 

Hartz 4 mit Hirn und Herz

18.03.2012

Hartz IV verschlingt jährlich Milliarden Euro, ist denunzierend und ausgrenzend. Ein Bürgergeld, wie auch immer es heißen mag oder modifiziert ist, schafft eine integrierende Gesellschaft. Verlierer dabei sind Bürgergängelung, Behördenwillkür und Knechtschaft. Allein das muss uns schon ein Bürgergeld wert sein.

...

Demokratie neu denken Der neue Arbeitsbegriff und das Grundrecht auf Einkommen

Veranstaltungsort: 
Düsseldorf: Alte Berger Kirche, Berger Straße 18b
www.omnibus.org
19.03.2012

Vortrag und Gespräch mit Götz W. Werner und Johannes Stüttgen
In der Düsseldorfer Berger Kirche findet die Auftaktveranstaltung einer Reihe von Begegnungen in Deutschland mit dem OMNIBUS FÜR DIREKTE DEMOKRATIE statt.
Am Samstag, dem 31.03.2012 kann das Thema in einem Seminar mit Johannes Stüttgen von 11:00 bis 13:00 Uhr noch vertieft werden.

Freiwilligendienst zeigt Chancen für Grundeinkommen

18.03.2012

Seit die Wehrpflicht in Deutschland abgeschafft wurde, gibt es auch keine Zivildienstleistenden mehr. An deren Stelle ist der “Bundesfreiwilligendienst” getreten.

...

Häppchen, Bier und neue Visionen

18.03.2012

Roboter, Elektroautos, Wertewandel: Zukunftsforscher Lars Thomsen hat beim 29. wirtschaftspolitischen Forum der Kreissparkasse Bitburg-Prüm einen Ausblick auf die Welt gezeigt, wie sie in zehn Jahren sein könnte.

...

Neuwahlen in Nordrhein-Westfalen – Chance für die Piraten und das Grundeinkommen

18.03.2012

Aufgrund der bevorstehenden Neuwahlen in Nordrhein-Westfalen stehen die Chancen der Piratenpartei nicht schlecht, in den Landtag einzuziehen. Wie andere Landesverbände, so diskutieren auch die NRW Piraten über ein Bedingungsloses Grundeinkommen.

Diplom-Volkswirt will neue Partei gründen - „Die Piraten“ als Vorbild

18.03.2012

Neues aus der Potsdamer Polit-Landschaft: Denis Peter, arbeitsloser Diplom-Volkswirt, will eine neue Partei gründen. „Die Zukunft“ lautet ihr Arbeitstitel. „Das klingt plastisch und ist eine substanzielle Aussage“, sagt der 38-Jährige.

Wie gehts weiter?

17.03.2012

Ich habe ich entschlossen bei der Sendung [Ich kann Kanzler] mitzumachen und hier zu berichten was passiert und wie ich es erlebe.
Ich freue mich drauf.
Da ich im März und April noch andere Termine habe wird es zeitlich ein bisschen eng, aber im Frühling ist das halb so wild..  mehr ...  »

«Man schreit so lange, bis man Geld bekommt»

15.03.2012

Dada-Funktionär Philipp Meier begrüsst die radikale Subventionskritik von Pius Knüsel, dem Direktor von Pro Helvetia. In einem zentralen Punkt ist er allerdings gar nicht einverstanden.

...

Populistisch gewachsenes Bewusstseinsklischee wie BGE

14.03.2012

DRESDEN/DPA. DDR-Bürgerrechtler Lutz Rathenow erhofft sich von Joachim Gauck als künftigem Bundespräsidenten viel Mut zur Unbequemlichkeit.

...

Freiheit und Zwang der Leistungsgesellschaft

09.03.2012

Das philosophische Radio mit Svenja Flaßpöhler über Freiheit und Zwang der Leistungsgesellschaft

Kann es eine Selbstverwirklichung durch Arbeit überhaupt geben?

Moderation: Jürgen Wiebicke

Schlaraffenland oder verwirklichte Bürgergesellschaft?

13.03.2012

Im Januar erschien eine sehr gutes und vielbeachtes Interview bei Zeit-Online mit Sascha Liebermann und Theo Wehner zum bedingungslosen Grundeinkommen.

Das Grundeinkommen macht nicht faul

Sylvia Löhrmann (GRÜNE) zum Thema Soziales

06.03.2012

Sie fragen nach meiner persönlichen Meinung zum bedingungslosen Grundeinkommen (BGE).

Ich kenne die Diskussionen - sie wird auch nach wie vor in meiner Partei intensiv geführt -, aber das Konzept hat mich bislang noch nicht überzeugt.

Piraten-Treffen zum Thema Wirtschaft

13.03.2012

Politiker aus dem gesamten Bundesgebiet kamen ins Kiek In / Fachdiskussionen statt Entscheidungen / Große Hoffnungen für die Wahl

...

Lógos Lohn ohne Arbeit Ein Beitrag von: BR-alpha

11.03.2012

Lógos: Lohn ohne Arbeit
Ein Beitrag von: BR-alpha

Tausend Euro für jeden - auch wenn er nichts tut? Diesen Vorschlag macht der Unternehmer Götz Werner: Er propagiert die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens.

Grundrecht auf Einkommen und die "Direkte Demokratie" - Johannes Stüttgen

07.03.2012

1. Film

7 Minuten Auschnitte aus dem Vortrag:
 

2. Film
Ein Vortrag von Johannes Stüttgen: aus der Sicht des Künstlers bzw. ausgehend vom erweiterten Kunstbegriff (J. Beuys).
   mehr ...  »

Dorothea Siems vom Springer-Verlag äußert sich zum bedingungslosen Grundeinkommen

12.03.2012

Ausschnitt aus "Presseclub nachgefragt" vom 11. März 2012, kommentiert von ForMoreDemocracy, 12. März 2012.
Das Thema der Sendung war "Gutes Geld für gute Arbeit? - Der Streit um angemessene Löhne".  mehr ...  »

Wahlkampf Saarland: Auch Piraten müssen beraten

12.03.2012

Die thematische Bandbreite der Partei ist größer geworden. Das spiegeln auch ihre Wahlplakate wieder, die nun im Saarland zu sehen sind: „Erst der Mensch, dann der Markt“, fordert ein Slogan das „Recht auf sichere Existenz und gesellschaftliche Teilhabe“ ein. Es geht um das bedingungslose Grundeinkommen für Bürger.  mehr ...  »

Piraten-Opa will Landtag entern

12.03.2012

Der 72-jährige Pirat Wolfgang Rotsolk will den Landtag in Schleswig-Holstein kapern. Zuvor waren ihm in Afrika bei stürmischer See vier Schiffe gesunken

...

Findet die Grundeinkommensdiskussion nur noch in einer verschworenen Gemeinde statt?

12.03.2012

Dass überhaupt solche Fragen in der Presse gestellt werden, ist doch ein Zeichen für die aufmerksame Beobachtung der Debatte.

Was meint Ihr?

10.03.2012

Im aktuellen archiv Grundeinkommen stand lange über allen Meldungen folgender Satz, den ich bei meinem täglichen Blick ins Archiv immer mitlas:
"Termin Bewerbungsschluß: ZDF: 4.3.2012: Ich kann Kanzler Anmeldung

Der Technik-Philosoph: Martin Delius

12.03.2012

"Der Staat ist dafür da, Prozesse zu ermöglichen, nicht, sie zu steuern." Der Staat solle ein "Provider" sein, also ähnlich wie ein Internet-Anbieter.

Quo vadis Piraten?

10.03.2012

Im Oktober vergangenen Jahres, habe ich an dieser Stelle behauptet, das grundlegende Problem der Piratenpartei sei, dass sie eine Philosophie des reaktionären Individualismus propagiere.  mehr ...  »

Lauer: Wir sind uns einig, dass wir ein bedingungsloses Grundeinkommen brauchen.

09.03.2012

Standard: Man kann sich in Diskussionen natürlich auch verzetteln wie die Piratenpartei beim Grundeinkommen.

Lauer: Wir sind uns einig, dass wir ein bedingungsloses Grundeinkommen brauchen. Nur so ist garantiert, dass alle Menschen sich frei entfalten und überlegen können, wie sie ihr Leben gestalten.

Frauentag und Frauenquote

08.03.2012

Da Sie, liebe Leser, sicher schon darauf warten, ein Lösungsansatz: Eine wirkliche Gleichstellung gibt es nur mit und durch das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE). Denn erst mit einer allgemeinen Grundsicherung auf Teilhabeniveau wird ehrlicher Wettbewerb möglich.

Was ist Wirtschaft? Was ist Einkommen? - Enno Schmidt

08.03.2012

Das Grundeinkommen wirft ein Licht auf grundsätzliche Fragen. Enno Schmidt im Gespräch mit Adolf Muschg und Daniel Straub anlässlich der Buchvernissage "Die Befreiung der Schweiz" am 25.2.2012 im Theater Neumarkt in Zürich.

"Ich rede lieber Aug in Aug"

06.03.2012

Die Welt: Sehen Sie größere Übereinstimungen zwischen den Grünen und den Piraten?

Kultur-Stammtisch

03.03.2012

Im April startet die Volksinitiative zum bedingungslosen Grundeinkommen. Ein schmales Bändchen, das im Limmat Verlag erschienen ist, entwirft die Ideen einer neuen Schweiz, in der Arbeit und damit auch das Leben neu definiert würden.

Schweizer Piraten mit neuem «Käpten»

06.03.2012

Die Generalversammlung der Schweizer Piratenpartei hat den Zürcher Thomas Bruderer zum Präsidenten gewählt. Gleichzeitig will sich die Partei politisch breiter aufstellen.

...

Freiwilligendienst zeigt Chancen eines Grundeinkommens

05.03.2012

Bei den Diskussionen über ein bedingungsloses Grundeinkommen als gesellschaftliche Alternative, wird oft “die Faulheit” der Menschen als Gegenargument aufgeführt.

Boom beim Freiwilligendienst

02.03.2012

Mehr Bewerber als Stellen - damit hatte man beim Bundesfreiwilligendienst nicht gerechnet. 35.000 "Bufdis" haben seit Juli angefangen, viele sind doppelt so alt wie die Zivis, die sie ersetzen sollen. Ein gutes Zeichen, sagen die einen. Lohndumping, die anderen.

...

Dabei sein ist alles

05.03.2012

Die Socialist Party USA schickt Stewart Alexander ins Rennen. Der Bürgerschreck, der auf seiner Website mit "Willkommen Genossen!" grüßt, hat ein für europäische Verhältnisse moderates Programm.

Mehr als ein sozialer Obulus

04.03.2012

Produzenten und Konsumenten entfallen zudem gewisse Entschuldigungen, die zuvor ein eigentlich unerwünschtes Produzieren oder Konsumieren mit Verweisen auf die Unabänderbarkeit der Umstände legitimierten.

Schweiz: Grundeinkommens-Initiative startet am 21. April 2012

03.03.2012
Am 21. April startet mit einem großen Fest in Zürich die eidgenössische Volksinitiative zum bedingungslosen Grundeinkommen. Eingeladen zur Veranstaltung mit einer Unterschriften-Aktion sind alle Aktivistinnen und Aktivisten, die sich in diesem Jahr fürs Grundeinkommen engagieren möchten.

"Ich kann Kanzler!" ZDF

02.03.2012

Bewebungsvideo für die ZDF Castingshow ICH KANN KANZLER

Prof. Bonß zum Grundeinkommen

02.03.2012

Vortrag und Diskussion über das bedingungslose Grundeinkommen mit Prof. Dr. Wolfgang Bonß, Professor für Allgemeine Soziologie an der Universität der Bundeswehr in Neubiberg.

Sind die Menschen schon reif für das bedingungslose Grundeinkommen?

02.03.2012

Enno Schmidt anlässlich der Buchvernissage "Die Befreiung der Schweiz" am 25.2.2012 im Theater Neumarkt in Zürich.

Infotische zum Grundeinkommen bei Anny Hartmann

01.03.2012

Die Kabarettistin Anny Hartmann hat sich in Ihren Auftritten schon wiederholt mit dem Vorschlag eines Bedingunglosen Grundeinkommens befasst. Ihre Veranstaltungen sind ideal, um auch auf diesem Wege für das Grundeinkommen zu werben, indem Infotische angeboten werden.

Unterwegs zum Grundeinkommen

29.02.2012

Vor ein paar Tagen wurden wir von einer Buchbestellung überrascht. Nicht dass wir nicht beinahe täglich PrintBooks zur Post bringen, aber in diesem Fall hat es uns zu denken gegeben.

Das kleine Einmaleins der Arbeitslosenstatistik

01.03.2012

Mit vorteilhaft inszenierten Arbeitsmarktwerten geben sich die Arbeitsagenturen und das Arbeitsministerium selber gute Zensuren.

Neue Utopien – zum Unterschied von Kommunismus und Grundeinkommen

01.03.2012

Die Fabrikzeitung (Rote Fabrik Zürich) widmet sich in ihrer aktuellen Nummer dem Kommunimus und fragt nach der Sprengkraft heutiger Utopien, wie das bedingungslose Grundeinkommen. Paula Scheidt im Gespräch mit Daniel Häni:

"Ich nehme das auf"

01.03.2012

Die Kanzlerin will die Bevölkerung stärker einbeziehen. Sie hält nun Town-Hall-Meetings ab. Schon das erste zeigte, woran das Konzept krankt.

...

Islam und Cannabis? Bei Merkel in Erfurt kein Thema

01.03.2012

Angela Merkel bei ihrem ersten Bürgerdialog: In Erfurt diskutierten 100 Menschen mit der Kanzlerin.

...

"Naja, die üben ja noch"

01.03.2012

Die Kanzlerin ganz nah bei den Bürgern: Hundert ausgewählte Besucher konnten Angela Merkel am Mittwochabend im Erfurter Kaisersaal treffen. Die Veranstaltung sollte nach dem Vorbild amerikanischer Townhall-Meetings die Distanz zum Wahlvolk aufbrechen - das gelang selten.

...

Nach oben