April 2011

Der Roboter ist mein Freund

Der Roboter ist mein Freund

Es klingt verlockend, den Tag der Arbeit in Tag des Einkommens umzubenennen, tun sich doch gerade Gewerkschaftsfunktionäre besonders schwer damit, die Arbeit zu befreien, anstatt für diese zu kämpfen. Doch warum soll gerade ein so geschichtsträchtiger Tag wie der 1. Mai zum Tag für Grundeinkommen werden,  mehr ...  »


Götz Werner und Benediktus Hardorp gegen Investmentbanking der Anthroposophischen Gesellschaft

Dr. Benediktus Hardorp und Prof. Götz Werner, beide prominent auch in Sachen bedingungsloses Grundeinkommen,  kritisieren zusammen mit weiteren Mitgliedern einer Initiative die beabsichtigte Verquickung der Anthroposophischen Gesellschaft mit der Praxis des Investmentbankings.  mehr ...  »


Grundeinkommen bei Sozialwahl 2011 wählbar

Am 1. Juni 2011 ist der Stichtag für die nächste Sozialwahl in Deutschland. Die Katholische Arbeitnehmer Bewegung KAB Deutschlands setzt sich für die Einführung eines „Garantierten Grundeinkommens" ein. Das Garantierte Grundeinkommen bezeichnet ein gesellschaftspolitisches Konzept,  mehr ...  »

Kategorien:

Grundeinkommen gefordert – von links wie von rechts

Kategorien:

Wenn Dinge zu Daten werden - Enno Schmidt spricht mit Georg Hasler

über den Zusammenhang von Open-Source und Grundeinkommen und darüber, wie sich die Gesellschaftsfragen mit der Entwicklung der Technik ändern.


Ein Bürgerrecht ist keine Frage von Kassenständen

Ein Bürgerrecht ist keine Frage von Kassenständen

Das bedingungslose Grundeinkommen lehne ich aus mehreren Gründen ab, schreibt Thomas Blenke, Kandidat der CDU für die Wahl des Baden-Württembergischen Landtags am 27. März 2011.  mehr ...  »

BGE-Postkarten kostenlos bestellen

Diese und weitere Postkarten können beim archiv-grundeinkommen kostenlos bestellt werden.  mehr ...  »

Zur Beendigung seiner Bedürftigkeit jede zumutbare Arbeit annehmen

Vor einiger Zeit hat Torsten Büscher eine Anfrage an die Bundesregierung gerichtet - eine Mail an Frau von der Leyen wegen § 31 SGB II und dem Existenzminimum. Und er hat aus ihrem Büro eine Antwort bekommen.

Hier einige Auszüge der Antworten von Frau Edeltraud Kötschau und spontane Anmerkungen von Torsten Büscher:  mehr ...  »


Nach oben